Darum geht es!

Wandel unserer Lebens- und Arbeitswelt

Ein Blick auf das tägliche Erleben zeigt: Unsere Gesellschaft befindet sich im Umbruch. Die Folgen erfahren zahlreiche Menschen in ihrer Lebens- und Arbeitswelt zunehmend direkt. Fragen der persönlichen Daseinsvorsorge wie auch der Gestaltung des Umfeldes geraten zunehmend in den Mittelpunkt.

Hilfe kann auch der Staat immer weniger geben. In einer globalisierten Welt mit großen Konzernen und mächtigen Interessensgruppen sind seine Gestaltungsmöglichkeiten beschränkt und treten auch seine finanziellen Leistungsgrenzen deutlich zu Tage.

Kurz: In unserer Gesellschaft haben sich die Gewichte zwischen Wirtschaft, Staat, Bürgergesellschaft und Individuum verschoben. Es geht darum, eine neue Balance zu finden.

 

Bürgerschaftliches Engagement

Eine der Folgen des Wandels: Immer mehr Menschen nehmen ihre Belange selbst in die Hand, um - oft gemeinsam mit anderen - ihre Lebenssituation und ihr persönliches Umfeld zu verbessern.

Ausgangspunkte sind immer Menschen und ihre Zukunftsvorstellungen sowie ihr persönliches Engagement als Motor jeder Entwicklung. Durch die Zusammenarbeit mit anderen gewinnen Aspekte des Gemeinwohls und des Gemeinwesens wieder an Gewicht – gemeinwirtschaftliche und genossenschaftliche Ansätze erleben eine Renaissance.

Kurz: Es geht darum, dass Menschen MIT anderen zusammen selbst an der Gestaltung einer für sie lebenswerten Zukunft arbeiten. Das hat offensichtlich eine völlig andere Qualität als vorgegebene Lösungen, die - vielfach gutgemeint - Staat, Wirtschaft oder andere Organisationen FÜR von ihnen vordefinierte Zielgruppen machen…..