Aktionsprogramm

Ein nüchterner Blick auf die eher karge Finanzausstattung zeigt: Kleine wie große Museen ringen zunehmend ums Überleben, leiden an Besucherschwund, kämpfen gegen drohende Budgetkürzungen. Es gilt, wirksame Gegenmaßnahmen zu entwickeln, um eine Verödung oder gar ein Museumssterben zu verhindern.

Die Positionierung als Kommunikations- und Lernort ermöglicht Museen eine zentrale Rolle in den modernen Ansätzen der Stadt- und Regionalentwicklung, die u.a. den Stellenwert der regionalen Identität betonen. Die klassischen Museumsaufgaben - Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen und Vermitteln – bleiben nicht nur in Kern erhalten, sondern erfahren eine Aufwertung!

Es gibt nichts Gutes außer: man tut es. Nach dieser Lebensphilosophie Erich Kästners hat sich die Projektschule Museum von den ersten Ansätzen Ansatzpunkte hin zu einem Aktionsprogramm mit derzeit drei Schwerpunkten entwickelt:

Die museumsfachliche Anbindung der Projektschule Museum wird durch die enge Zusammenarbeit mit und die Mitgliedschaft unseres Vereins im Museumsverband Thüringen sichergestellt.